Suche   

Eine Stadt, in der sich junge Menschen genauso gut aufgehoben fühlen wie Familien, in der das Miteinander von Alt und Jung gelingt – das ist das Ziel des Bündnis für Familien Landsberg.



Im Herbst 2007 führte die Stadt Landsberg am Lech in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg eine umfassende Bürgerbefragung unter dem Motto „STADTLeben, Landsberg am Lech gemeinsam gestalten“ durch. Die Ergebnisse der Befragung waren durchwegs positiv: Eine überwältigende Anzahl der Befragten lebt demnach gerne in Landsberg am Lech. Die Umfrage ergab aber auch, dass Familien mit Kindern und junge Erwachsene sich, im Vergleich zu anderen Bevölkerungsgruppen, weniger gut aufgehoben fühlen. Speziell bei Familien und jungen Erwachsenen bestand offensichtlich Entwicklungsbedarf. Resultierend aus den Ergebnissen der Bürgerbefragung war das Ziel einer weiteren Befragung im Sommer 2009, wertvolles Feedback auf folgende Fragen zu erhalten:

Wie wird das Angebot für Familien und junge Erwachsene in Landsberg wahrgenommen und bewertet?

Wo sehen die Bürger Verbesserungspotential und Handlungsbedarf im Hinblick auf die Lebensqualität von Familien und jungen Erwachsenen in Landsberg?


„Es ist schon eine Menge da, nur das könnte man ausbauen“ war 2010 die Motivation für die Gründung des Bündnisses „Junges STADTLeben Landsberg“, das die Ergebnisse der Befragung aufgreift und in gemeinschaftlicher Arbeit verbessern bzw. ein entsprechendes Angebot schaffen möchte. Das Bündnis in Landsberg gehört zur Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“, von denen es, getragen vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, bundesweit mehr als 600 gibt.


Das Bündnis regt Akteure auf lokaler Ebene an, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien und junge Erwachsene/ Jugendliche in Landsberg am Lech zu verbessern. In diesem lokalen Bündnis für Familie engagieren sich unter anderem Vertreterinnen und Vertreter aus der Kommune, Wohlfahrtsverbänden, Trägern, Kirchen, Gewerkschaften sowie Familien und Einzelpersonen gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit vor Ort. So entstehen tragfähige Netzwerke, in denen ergebnisorientiert zusammengearbeitet wird. Das Bündnis beschäftigt sich unter anderem mit Ganztagsbetreuung, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Integration, Bildungs- und Betreuungsangeboten für Kinder und junge Erwachsene, Wohnraum, Zusammenleben der Generationen, bauliche Gestaltung der Umwelt oder Arbeits- und Wirtschaftsförderung.

Um dieses Ziele zu erreichen haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet:

AG Kinderbetreuung

AG Treffpunkte

AG Ausbildungsplätze und familienorientierte Personalpolitik

AG Integration

AG Wohnraum

AG Mitwirken und Miteinander (MuM)

AG Koordination


Als „Familienstadt mit Zukunft“ möchte Landsberg am Lech mit dem „Bündnis-Kompass“ einen schnellen Überblick geben, welche Bündnispartner aktiv an der Weiterentwicklung von Angeboten arbeiten, wo Unterstützung und Beratung eingeholt werden kann und welche weiteren Familienangebote genutzt werden können. Das Bündnis freut sich zudem über jeden neuen Partner!



Downloads




Projekte:


Bündnis für Familien Landsberg: Unsere Projekte

Informationen zu Veranstaltungen und Projekten.


» Mehr Infos...





Öffentlichkeitsarbeit
Simone Sedlmair
Zi.-Nr.: 2.05
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-283
Telefax: 08191/128-59197
s_sedlmair@landsberg.de

 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39