Forstamt

Aufgaben und Ziele
Unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben umfaßt das Wirtschaftsziel für die städtischen Waldungen:

'Die nachhaltige, wertmäßig höchstmögliche Holzerzeugung mit möglichst hohen Waldreinerträgen unter gleichzeitiger Erhaltung und Verbesserung der Produktionskraft des Waldbodens und der Betriebssicherheit bei voller Wahrung der jeweiligen Vorrangfunktion der Waldflächen.'

Bei der jeweiligen Vorrangfunktion der Waldflächen handelt es sich um die wirtschaftliche Nutzung des Holzes in stadtferneren Distrikten, während die Erholungsfunktion in den stadtnahen Waldgebieten die stärkere Gewichtung erhält. Neben dem Aspekt des Natur- und Artenschutzes sowie der Wahrung der Boden- und Klimaschutzfunktion liegt dem Stadtrat die Sicherung der Wasserschutzfunktion in den beiden Wasserschutzgebieten 'West' und 'Teufelsküche' am Herzen.
Diesen vielschichtigen Aufgaben wird nur ein artenreicher Mischbestand gerecht, den die städtischen Förster nach den Prinzipien des 'naturnahen Waldbaus' begründen, erziehen und erhalten. Außerdem obliegt dem städtischen Forstbetrieb die Pflege der Bäume im Stadtbereich, auf Friedhöfen und in den Parkanlagen, sowie die Unterhaltung des Naherholungsgebiets Lechpark 'Pössinger Au'.
 

Städtisches Forstamt
Referatsleiter
Michael Siller

Forstamt / Zimmer 0.05
Am Englischen Garten 2
86899 Landsberg am Lech
Tel.: 08191/128-234
Fax: 08191/128-59 234
E-Mail: michael.siller@landsberg.de

Stadt Landsberg am Lech
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech

Stand: 12/15/2017
Quelle: