Gemütlichkeit und Vielfalt

Landsbergs Gäste können es sich gut gehen lassen. In Traditionsgasthäusern finden sie bayerische Gemütlichkeit und bayerische Schmankerl, deftige Schweinshaxen mit Knödeln ebenso wie Dampfnudeln oder Krautwickerl aus Omas Küche. Cafés bieten Süßes aus der eigenen Konditorei, und in Weinlokalen in historischen Gemäuern oder in originellen Kneipen findet man fröhliche Gäste - der Alltag und seine Last verschwinden wie von selbst.

Besonders schön ist es, im Sommer in einem der vielen Lokale auf den Plätzen der Altstadt zu sitzen oder im Biergarten am kühlen Lech, um dann bei Bier und Brotzeit den Sonnenuntergang und die Dämmerung zu erleben, bis sich die Lichter der Stadt oder vielleicht sogar der Vollmond im Wasser spiegeln. Auch außerhalb der Stadt gibt es gastronomische Ziele: Beliebt bei Spaziergängern sind das architektonisch eindrucksvolle Lokal 'Teufelsküche' mit seiner Terrasse über dem Lechsee oder der Waldgasthof in Sandau.

Was möchten Sie probieren? Raffinierte Kreationen aus einer kleinen Chocolaterie, edle Weine, beraten durch einen exzellenten Kenner, oder einfachere Genüsse wie typisch bayerische Würste einheimischer Metzger und kräftiges Brot aus kleinen Backstuben? Das alles finden Sie in der Altstadt in den kleinen, schmucken Läden. Die Geschäfte bemühen sich mit Erfolg, durch hohe Qualität und Vielfalt des Angebots ihre Kunden zu gewinnen. Und nicht wenige dieser Kunden kommen aus dem weiten Umland bis von Augsburg und München, weil für sie die Atmosphäre der Stadt und das Angebot als 'Geheimtipp' gelten. Neben Textilgeschäften mit preiswertem Angebot gibt es exquisite Modeboutiquen. Goldschmiede verkaufen selbst entworfenen und gefertigten Schmuck. Manchen Kunsthandwerkern kann man sogar bei der Arbeit zuschauen, die Werkstatt befindet sich neben dem Verkaufsraum.

In einer Stadt mit großer Tradition spielt die Kultur auch im Geschäftsleben ihre Rolle: Galerien präsentieren Werke der vielen namhaften Künstler der Region, Antiquitätenhandlungen und ein Antiquariat die Schätze der Vergangenheit.

Zu einer alten Stadt gehören die Märkte: Zweimal in der Woche findet man auf dem bunten Wochenmarkt frisches Obst und Gemüse, vieles davon aus ökologischem Anbau. Beim wöchentlichen Bauernmarkt werden Produkte aus dem Umland angeboten.

Seit dem Mittelalter gibt es die beiden Jahrmärkte mitten in der Stadt, bei denen sich die Käufer, viele aus den umliegenden Dörfern, dicht durch die Stände mit ihrer fast unglaublichen Fülle drängen: von Hosenträgern bis zu Magenbrot, von Neuheiten für den Haushalt bis zum Lebenselixier.



Stadt Landsberg am Lech
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech

Stand: 12/15/2017
Quelle: