Erweiterung der Schlossbergschule

Anlass und Ziel des Wettbewerbs

Das Stadtgebiet Landsberg am Lech ist in vier Schulsprengel aufgeteilt. Der Sprengel für die Grundschule am Spitalplatz mit den beiden Schulstandorten am Spitalplatz und an der Pössinger Straße umfasst den gesamten Osten der Stadt Landsberg am Lech. Entwicklungsprognosen sagen den Bedarf einer 4-Zügigkeit voraus. Beiden Schulstandorten fehlen die Möglichkeiten sich entsprechend zu erweitern.

Das Bestandsgebäude auf dem Schlossberg, das ehemalige Realschulpensionat, ein 1905 von Carl Jäger in Neurenaissanceformen mit Jugendstilanklängen errichteter, langgestreckter Bau, nimmt in exponierter Lage auf dem Schlossberg über der Stadt den Platz des nach 1807 abgebrochenen Schlosses von Landsberg ein und wirkt – obwohl heute allseits von hohen Bäumen umgeben – prägend für die Stadtsilhouette. Mit dem Umbau des aufgelassenen Pensionats im Jahre 1967 zu einer städtischen Volksschule gingen diverse einschneidende Veränderungen am Bestandsbau einher. Das Gebäude wurde durch einen erd-geschossigen Anbau nach Süden erweitert.

Mit dem Umzug der Mittelschule in den Westen Landsbergs besteht nun die Möglichkeit für ein Zusammenlegen der beiden oben genannten Grundschulstandorte in den frei werden Räumlichkeiten bzw. Flächen der Schlossberg-schule. Die 100-jährige Tradition der Schulnutzung auf dem Schlossberg soll somit fortgeführt werden. Durch eine im Sinne der Denkmalpflege behutsam durchgeführte Transformation des Ortes und der Gebäude sollen die Voraussetzungen für eine 4-Zügigkeit und die zukünftig dringend benötigten Ganztagsangebote geschaffen werden. Dazu soll der in den 1960er Jahren angebaute Gebäudeteil abgerissen werden, der bestehende Altbau (unter Berücksichtigung der Denkmalpflege) generalsaniert werden und eine Erweiterung entstehen, die der exponierten Lage städtebaulich gerecht wird.

Die Widmung dieses symbolträchtigen, historisch bedeutsamen Ortes als Ort der Bildung und der kindlichen Prägung, zeigt auch weiterhin die zentrale Bedeutsamkeit von Kindern für die Stadt Landsberg am Lech. Die Stadt blickt auf ihre Schule und ihre Kinder, für die sie Sorge trägt – die Kinder blicken auf ihre Stadt, für die sie zukünftig die Verantwortung tragen werden.