Am Papierbach: Bezahlbarer Wohnraum

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Landsberg am Lech und der Am Papierbach Entwicklungsgesellschaft (APE)

Am Papierbach: Bezahlbarer Wohnraum für Landsberger Bürgerinnen und Bürger


Gute Nachrichten insbesondere für Landsberger Familien: Die Voranmeldung für 16 SoBoN – Wohnungen für untere und mittlere Einkommensgruppen startet ab sofort.


Bei der Entwicklung des Gebietes „Am Papierbach“ war es der Stadt Landsberg am Lech von Anfang an wichtig, gemeinsam mit dem Projektentwickler für sozialen Wohnraum zu sorgen.
Konkret sind 30 Prozent der Quartiersfläche „Am Papierbach“ für geförderte Wohnungen reserviert. Mit dieser Regelung bieten die Stadt Landsberg am Lech und die Am Papierbach Entwicklungsgesellschaft (APE) bezahlbaren Wohnraum an. Ab sofort ist die Voranmeldung für die nächsten 16 Wohnungen möglich.


Bereits Ende des Jahres 2020 veräußerte APE drei SoBoN-Wohnungen an der „Alten Schmiede“ (Baufeld B2). Mit dem Verkauf von über 50 geförderten Wohneinheiten (EOF) „Am Papierbogen“ (Baufeld A3) an die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH wird weiterer bezahlbarer Wohnraum geschaffen.


Vorausgegangen war der Grundsatzbeschluss des Landsberger Stadtrates vom 23.09.2015 zur Richtlinie zur sozialgerechten Bodennutzung“ (kurz: SoBoN). Ziel der SoBoN ist es, kontinuierlich bezahlbaren Miet- und Eigentumswohnraum für untere und mittlere Einkommensgruppen zu schaffen.
Die SoBoN kommt bei Projekten zum Einsatz, bei denen zusätzliches Wohnbaurecht durch Aufstellung eines neuen B-Planes geschaffen wird. Bereits bei der Planung ist somit ein Prozentsatz des neu zu schaffenden Wohnungsraums als geförderter Wohnungsbau vorzusehen.
In den vergangenen Jahren hat die Stadt Landsberg am Lech gute Erfahrungen mit SoBoN gemacht. Im Juli 2020 optimierte der Stadtrat das Modell nochmals und gestaltete die Grundsätze Angemessenheit, Gleichbehandlung, Transparenz und Ursächlichkeit klarer und nachvollziehbarer.


Ab jetzt bietet der Projektentwickler in Kooperation mit der Stadt Landsberg SoBoN-Wohnungen insbesondere für Familien aus Landsberg an. Die günstigen Wohnungen liegen an der Spöttinger Straße, in den „Spöttinger Höfen“ (Baufeld A2), die sich gerade noch im Bau befinden. Insgesamt werden 16 SoBoN-Wohnungen zum Verkauf angeboten. Die Wohnungsgrößen reichen von 3-Zimmer bis zu 4-Zimmer-Wohnungen. Die Vergabe der Wohnungen erfolgt unter Berücksichtigung einer vorgegebenen Einkommensgrenze. Der Preis für die Wohnungen beträgt 3.300 Euro/ m² zuzüglich der nach Stellplatzsatzung notwendigen Stellplätze zum Preis von 28.900 Euro pro Stellplatz.


In einem zwischen der Stadt Landsberg und APE vertraglich vereinbarten Bewerbungsprozess werden die Wohnungen an einkommensschwache Familien vergeben, die ihren Traum vom Wohneigentum erfüllen möchten. Der Erstkontakt erfolgt dabei mit APE und dient dazu mit den Interessenten die Kriterien zu prüfen, wie Wohnungsgröße, Preis, Lage. Wenn eine entsprechende Wohnung in Frage kommt erfolgt eine Einkommensprüfung durch die Stadt Landsberg. Die Stadt bestätigt anschließend APE die Einhaltung der Einkommensgrenze. Aus dem entstandenen Bewerberkreis benennt APE drei in Frage kommende Bewerber pro Wohnung. Aus diesen Bewerbern wählt die Stadt nach einem sozialen Punktesystem aus. Dieses berücksichtigt unter anderem die Wohndauer in Landsberg sowie Zahl der Kinder.


Für die Landsberger Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl ist es eine der wichtigsten Aufgaben der Stadt, den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, Wohnraum zu einem bezahlbaren Preis zur Verfügung zu stellen. „Gerade in Zeiten, in denen die Preise für Wohnraum stetig steigen, müssen wir Möglichkeiten schaffen, die unseren Familien bezahlbares Wohnen ermöglichen. So freue ich mich sehr, dass „Am Papierbach“ die nächsten SoBoN Wohnungen vorgemerkt werden können und sich insbesondere für Familien der Traum vom Wohneigentum erfüllt.“


„Ein vitales Quartier lebt von einer sozialen Durchmischung. Als Quartiersentwickler ist es unsere verantwortungsvolle Aufgabe, diese Form der sozialen Nachhaltigkeit umzusetzen. Gemeinsam mit der Stadt Landsberg freuen wir uns darauf, diesen einkommensorientiert bezahlbaren Wohnraum speziell an Familien aus Landsberg vergeben zu dürfen“, kommentiert Michael Ehret, geschäftsführender Gesellschafter von ehret+klein.


Interessenten können sich ab sofort bei APE für eine der Wohnungen vormerken lassen. Informationen zum Bewerbungsprozess der SoboN-Wohnungen „Am Papierbach“ sind auf der offiziellen Projektwebsite www.ampapierbach-landsberg.de sowie auf der Website der Stadt Landsberg hier hinterlegt. Bei Fragen zu SoBoN-Wohnungen steht Herr Wild von ehret+klein per E-Mail sobon-ulp@ehret-klein.de zur Verfügung. Zur Einkommensberechnung gibt das Referat für Grundstückswirtschaft der Stadt Landsberg am Lech per E-Mail an grundstuecke@landsberg.de gerne Auskunft.


Aktuell werden die „Spöttinger Höfe“ (Baufeld A2) für den Hochbau vorbereitet. Dieser soll voraussichtlich im Frühjahr 2021 beginnen. Bezugsfertig werden die Wohnungen nach aktuellem Stand Mitte 2023 sein.