Baumpflegearbeiten im Stadtgebiet

Nach genauer Prüfung durch das Forstamt der Stadt Landsberg am Lech finden in nächster Zeit zahlreiche Baumpflegearbeiten im Bereich der Innenstadt und entlang von Geh- und Wanderwegen statt.

Besonderes Augenmerk gilt bei der Baumpflege den Eschen. Viele Eschen leiden bekanntermaßen am Eschentriebsterben und am Eschenkrebs. Vor allem das Eschentriebsterben schreitet in ganz Europa unaufhaltsam voran. Im belaubten Zustand sind Schwerpunkte der Krankheit oft erst zu erkennen, wenn der Baumpfleger ganz oben direkt die Krone prüft.

Beim Eschenkrebs handelt es sich um eine bakteriellen Krankheit am Stamm, an Ästen und an Zweigen erkennbar durch schwarze, im Umriss rundliche oder längliche Gewebewucherungen, die zunächst eine glatte, bald aber durch Zerreißen der Borke eine stark rauhe Oberfläche aufweisen. Das Forstamt der Stadt kontrolliert daher zur Verkehrssicherungspflicht regelmäßig erkrankte Alteschen entlang von Wegen und in öffentlichen Anlagen.

Neben der Baumart Esche werden natürlich auch alle anderen Bäume kritisch beleuchtet und gepflegt. Das Städtische Forstamt betreibt die Baumpflege und Kronensicherung mit viel Aufwand, um die Bäume und das durch sie prägende Stadtbild zu erhalten. Neben Kronenschnitt, Kronenpflege und Totholzentnahme werden auch Sicherungsmaßnahmen mit Bändern zur Stabilisierung vorgenommen und eine Vitalitäts- und Stabilitätseinschätzung durchgeführt und dokumentiert.

Im Stadtgebiet erfolgen in den nächsten Wochen in folgenen Straßenzügen und Bereichen Baumpflegearbeiten: Schwaighofstraße mit Ringverkehr, Parkplatz Waldfriedhof, Lena-Christ-Straße, Iglinger Straße,Rot-Kreuz-Straße, Parkplatz Max-Friesenegger-Straße, Ummendorferstraße bis Einfahrt Campingplatz, Israel-Beeker-Straße, Lechstraße mit Umfahrung Inselbad im Bereich der Tiefgarage sowie Am Englischen Garten. Dabei kann es, wegen der Einsatzwagen und der Hebebühnen immer wieder für kurze Zeit zu leichten Behinderungen und einseitigen Strassensperrungen kommen. Wir bitten um Verständnis.

Weitere Arbeiten finden stadtauswärts entlang der Weilheimer Strasse ab Ecke Ummendorfer Straße bis zur Einmündung in die Ortsumgehung auf der Höhe „Freies Feld“ statt. Von Montag, 08.02.2021 bis Freitag, 12.02.2021 wird der Bereich komplett gesperrt. Eine Umleitung für den Verkehr wird eingerichtet.
In dieser Zeit müssen alte und massiv vom Eschentriebsterben befallene Bäume entnommen werden. Die massiven Wurzeln heben zudem mittlerweile vielfach den Asphalt und stehen sehr nah am Fahrbahnrand.

Eine Ersatzpflanzung in Anlehnung an die Sicherheitsbestimmungen und die Richtlinien für passive Schutzeinrichtungen an Straßen ist geplant.