Die SOS-Dosen stehen im Bürgerbüro zur Abholung bereit

Der VdK Bayern hat mit einer einfachen aber überzeugenden Idee auch den Seniorenbeirat der Stadt Landsberg am Lech auf den Plan gerufen. Im Notfall ist es für den Notarzt und Rettungskräfte wichtig, schnell an alle wichtigen Daten und Informationen eines Patienten zu kommen. In fast jeder Wohnung gibt es einen Platz, den jeder findet: den Kühlschrank.
In der Kühlschranktür kann die SOS-Dose, eine kleine Plastikdose mit einem Formular, auf dem sich die wichtigsten Patientendaten befinden, einfach verwahrt werden. Das kann in den Fällen, in denen die Bewohner einer Wohnung keine Auskünfte mehr geben können, sehr hilfreich sein.

Die Ortsvorsitzende des VdK Landsberg am Lech überreichte die SOS-Dosen an die Geschäftsführerin des Seniorenbeirates Daniela Keppeler und den Leiter des Bürgerbüros. Alle Interessierten können sich eine SOS-Dose ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Landsberg am Lech zu den Öffnungszeiten abholen.

Weitere Informationen auf www.seniorenbeirat-landsberg.de