Erobert Eure Räume!

Pressemitteilung des Projektes „Kunst hält Wache“

Erobert Eure Räume!
Junge Menschen können sich an Kunstprojekt "Kunst hält Wache" beteiligen

75 Jahren Frieden - im eigenen Land. Ein Grund innezuhalten und nachzudenken und Anlass für ein großes Kunst- und Kulturprojekt, das im Mai 2020 mit mehr als 25 Künstlern aus der Region und Bayern in der "Alten Wache" im Frauenwald in Landsberg veranstaltet wird. "Ein breites, generationenübergreifendens Publikum soll dabei die Möglichkeit haben, sich mit dem Thema Krieg und Frieden auseinanderzusetzen. Junge Menschen, Verbände, Vereine, Jugendgruppen und Schulklassen sind nun aufgerufen, sich an der großen Kunstaktion mit einem eigenen künstlerischen Projekt zu beteiligen.

"Wir bieten Euch ein leeres Zimmer, in dem Ihr so gut wie alles machen dürft und unterstützen Euch bei Euren Ideen und der Umsetzung mit Rat und Tat", betont der künstlerische Leiter Franz Hartmann. Erlaubt sei jede künstlerische Technik, egal, ob mit einzelnen Arbeiten oder einem ganzen Raumkonzept. "Wir freuen uns über Eure kreativen und innovativen Ideen, wir Ihr den Raum gestaltet und Euch mit dem Thema Frieden und Krieg auseinandersetzt", so Franz Hartmann weiter.

Bis Ende Februar können grobe Projektskizzen eingereicht werden. Weitere Informationen zur Kunstaktion, den Räumlichkeiten oder zur künstlerischen Umsetzung unter www.kunst-haelt-wache.de oder direkt bei Moritz Hartmann: mail@moritz-hartmann.de

  • "Kunst hält Wache" - 75 Jahre Frieden im eigenen Land vom 30. April bis 10. Mai 2020, Donnerstag bis Sonntag von 10 – 22 Uhr, für Schulklassen auch nach Anmeldung außerhalb der Öffnungszeiten.
  • Im Internet: www.kunst-haelt-wache.de besucht uns auch auf facebook und instagram! #kunsthältwache #75JahreFrieden

    Kontakt:
    Maren Martell: presse@kunst-haelt-wache.de; 0174 - 3174000
    Franz Hartman: projekt@kunst-haelt-wache.de; 0179 - 5338614