Eröffnungsfeier Mittelschule

Bis zum 1. August 2013 sind die Schülerinnen und Schüler in Landsberg am Lech in zwei Mittelschulen gegangen: in die Mittelschule am Schloßberg und in die Fritz-Beck-Mittelschule. Die beiden Schulen wurden dann organisatorisch zusammengelegt und in "Mittelschule Landsberg am Lech" umbenannt. Durch die Entwicklung der Schülerzahlen sowie die Erfordernis baulich und konzeptionell an beiden Schulgebäuden Veränderungen herbeizuführen, beschloss der Landsberger Stadtrat die ehemalige Fritz-Beck-Schule um einen modernen Anbau mit Aula zu erweitern. Im nächsten Schritt wird das bisherige Schulgebäude saniert und dem heutigen Stand der Schulpädagogik angepasst. Dann ziehen auch die Schüler der ehemaligen Schloßbergschule in das Gebäude der Mittelschule ein. Alle Landsberger Mittelschüler lernen dann gemeinsam an einem Schulstandort.

Wichtig war dem Landsberger Stadtrat bei der Planung, dass das neue Schulgebäude nicht nur den Anforderungen an eine Mittelschule entspricht, sondern den Landsberger Bürgerinnen und Bürgern auch zusätzlichen Raum für eine Vielzahl von Veranstaltungen bietet. Die Aula hat Platz für rund 500 Personen und kann über das Raum- und Veranstaltungsmanagement der Stadt Landsberg am Lech gemietet werden.

Seit dem Spatenstich im Februar 2016 wurden bereits über 12 Millionen Euro in den Neubau investiert, knapp 6 Millionen Euro sind noch für die Sanierung des Altbaus vorgesehen.

Mit Beginn des aktuellen Schuljahres ist das neue Schulgebäude mit Leben gefüllt. Die Schüler und Lehrer sind aus dem Altbau in den Neubau gezogen. Nun soll das Gebäude offiziell eingeweiht und gefeiert werden. Vielseitig wie das Gebäude selbst, ist auch die Einweihungsfeier, die sich über ein ganzes Wochenende erstreckt. Das Wochenende vom 12. bis zum 14. Oktober steht ganz im Zeichen von: Schule – Party – Klassik.

Der erste Tag der Feierlichkeiten, Freitag der 12. Oktober 2018 ist ganz der Schule gewidmet.

Um 10.00 Uhr beginnt in der Aula der offizielle Festakt mit Reden und der Segnung des Schulgebäudes. Umrahmt wird die Veranstaltung mit musikalischen Darbietungen.

Von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr präsentiert sich die Schule allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern am „Tag der offenen Tür“. Am Abend zeigt sich die Aula als Raum für die erste große Veranstaltung.

Um 17.00 Uhr betreten die „Physikanten & Co.“ die Bühne. In der Wissenschaftsshow werden spektakuläre Experimente, veblüffende Effekte, intelligente Comedy und der ein oder andere Knall präsentiert. Die Physikanten & Co. sind ein Team aus Naturwissenschaftlern, Schauspielern und Moderatoren. Mit ihrer spektakulären Physik-und Wissenschaftsshow haben sie bereits mehr als 750.000 Zuschauer begeistert. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Es stehen rund 500 Plätze zur Verfügung, eine Platzreservierung ist nicht möglich.

Der Samstag steht unter dem Motto „Dance the School“, eine Party ab 21 Jahre. Die Aula wird sich als stilvolle Partylocation präsentieren.

Für den Sound sorgt zunächst die Band „Trumpet“, die ab 19.00 Uhr die Bühne rockt. Mit der richtigen Mischung aus Jazz & Lounge bis hin zu Pop & Rock schaffen es die sechs Musiker eine Party in einen unvergesslichen Abend zu verwandeln.

Im Anschluss  zieht ein DJ mit Clubsound das Publikum bis 1.30 Uhr auf die Tanzfläche.

Die Landsberger SonderBar versorgt die Gäste mit Cocktails & more. Die chilligen Lounge-Möbel werden von GO IN GmbH zur Verfügung gestellt.

Dresscode: Smart Casual. Kartenvorverkauf in der Tourist-Information.

Der Sonntagsteht ganz im Zeichen der klassischen Musik.

Um 17.00 Uhr wird ein ganz besonderes Konzert zu hören und zu sehen sein, bei dem unter anderem Chorgesang und Tanz zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen. Das Crossover-Projekt des Vocalensembles unter der Leitung von Matthias Utz und der Ballettschule Beatrix Klein, das im Juli in Sankt Ottilien uraufgeführt wurde, ist nun erstmals in Landsberg am Lech zu erleben.

Gesungen und getanzt werden Benjamin Brittens „Hymn to St. Cecilia“ und Bachs „Jesu meine Freude“.

Bei weiteren Chorstücken werden das Vocalensemble und der Landsberger Jugendchor auf der Bühne stehen.

Außerdem konnte die Landsberger Violinistin Franziska Leupold mit ihrer Duopartnerin, der Pianistin Arabella Pare gewonnen werden. Beide waren bereits beim „Jungen Rathaus“ zu Gast und begeisterten das Publikum.

Der Eintritt ist den ganzen Abend frei. Es sind keine Platzreservierungen möglich.

Parkplätze und Zugang

Den Besuchern werden folgende Parkplätze empfohlen: Kirche „Zu den Heiligen Engeln“ (außer am Sonntag), Dominikus-Zimmermann-Gymnasium (DZG), Schlüsselanger, Parkplatz in der Max-Friesenegger-Straße. Die Mittelschule ist durch die Unterführung am Hindenburgring erreichbar.