Hochsaison bei Wanderern und Radlern – um den Lechpark Pössinger Au wird umgeleitet

Der Lechpark Pössinger Au ist entlang des Lechs vom Klösterl bis oberhalb der Staustufe 15 gesperrt. Über den Weg vom Campingplatz aus fahren in engem Takt schwer beladene LKWs Material für die Errichtung einer Baustraße und später für die Aufschüttung einer Arbeitsplattform im Lech an. Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim saniert die Hochwasserschutzmauern auf der Ostseite des Lechs . Die Baustelle wird voraussichtlich bis März 2020 andauern. Solange werden auch die Umleitungen um den Lechpark Pössinger Au bestehen bleiben.


Landsberg am Lech und der Lechpark Pössinger Au sind nicht nur bei den Landsbergern und Tagesgästen beliebt, sondern sind auch fester Bestandteil unterschiedlicher Wander- und Fahrradrouten. So werden Wanderer auf dem LechErlebnisWeg und der Romantischen Straße dem Lech entlang geleitet. Ebenso führt die Radstrecke der Romantischen Straße durch die Stadt und den Lechpark. An Punkten, an denen die Wanderer und Radler entsprechend der Streckenverläufe mit Sicherheit vorbeikommen, werden diese nun mit Hinweisschildern auf die entsprechende Route geleitet. So gelangen sie auf dem kürzesten Weg um den gesperrten Bereich des Lechparks. Im Herbst ist Hochsaison auf den Wegen und jeden Tag, vor allem bei schönem Wetter werden diese Routen sehr stark frequentiert.


Es werden unterschiedliche Wege für Wanderer und Radfahrer in beide Richtungen ausgewiesen:

Die Wanderer und Spaziergänger zwischen Klösterl und Teufelsküche können über den Lechsteig entlang der Lechkante wandern, bis sie über den Eselsteig zurück in den Lechpark und dort über die Teufelsküche weiter nach Pitzling gelangen.

Die Radfahrer zwischen Kaufering und Pitzling werden ab dem Hauptplatz über die Alte Bergstraße, Hofgraben, Kreuzung Neue Bergstraße, Wolfmüllerweg, Pössinger Straße bis zum Parkplatz unterhalb des Campingplatz geleitet. Von dort aus führt der Weg direkt gegenüber dem Parkplatz in den Wald, von wo aus dann die Radler auch in Richtung Teufelsküche und Pitzling weitergeleitet werden.


Alle Besucher des Lechparks werden eindringlich gebeten die Umleitungs- und Sperrbeschilderungen zu berücksichtigen und nicht die Baustraße zu benutzen. Die Zugänge zum Lechpark Pössinger Au über den Eselsteig, die Vielgradter Schlucht und den Parkplatz Lechpark Pössinger Au sind für trittfeste Wanderer und Spaziergänger gut geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass die ausgewiesenen Wege für nicht-geländegängige Kinderwägen und Rollatoren nicht empfohlen werden.


Weitere Informationen zum Lechpark Pössinger Au und den Umleitungen auf www.landsberg.de/lechpark.