Interessenbekundungsverfahren Kindertageseinrichtung am Wiesenring

In der Stadt Landsberg am Lech besteht ein zusätzlicher Bedarf an Kindergarten- und Kinderkrippenplätzen. Um diesen zu decken, sind an unterschiedlichen Standorten in der Stadt Erweiterungen bestehender Einrichung oder Neubauten von Kindertagesstätten geplant.

Die Stadt Landsberg am Lech plant derzeit am südwestlichen Stadtrand auf einem ca. 3,7 ha großen Areal an der Staufenstraße ein neues Wohngebiet, das im näheren Umgriff ebenfalls einen Bedarf an Kindergarten- und Krippenplätzen auslösen wird. Der Stadtrat hat beschlossen, diese Einrichtung nicht selbst zu bauen und zu betreiben, sondern möchte einem geeigneten freigemeinnützigen Träger die Möglichkeit dazu bieten. Das Grundstück am Wiesenring im Bebauungsplanbereich „Obere Wiesen“ mit einer Größe von knapp 2000 m² soll im Rahmen des Erbbaurechts überlassen werden. Man stellt sich auf dem städtischen Grundstück für die Kindertageseinrichtung eine Größe von zwei bis drei Kindergartengruppen und einer oder zwei Krippengruppen vor.

Zur Auswahl eines geeigneten Bewerbers führt die Stadt ein Interessenbekundungsverfahren durch. Die Unterlagen dazu stehen am Ende dieser Seite zum Download bereit.

Die unterschriebenen Interessenbekundungen müssen bis 15. August 2018 in der Stadtverwaltung eingereicht werden.

Für die Wahrung der Frist kommt es auf den Eingang bei der Stadt an. Interessenbekundungen in elektronischer Form  werden nicht berücksichtigt.