Kinder im Kinderhaus können jetzt in die Tasten hauen

Musik gehört zu den ersten sozialen Erfahrungen von Kindern. Kinder nehmen Melodien, Stimmen, Geräusche und den Herzschlag der Mutter bereits vor der Geburt wahr. Später sind Wiege- und Schlaflieder allgegenwärtig . Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kinderhaus wissen, wie wichtig die Ausbildung der musikalischen Interessen und Kompetenzen ist und sind froh, neben den Angeboten im pädagogischen Alltag eine musikalische Früherziehung anbieten zu können.


Im Vordergrund steht das Interesse und die Freude der Kinder an Rhythmen, Melodien, Instrumenten wie den Trommeln, Klanghölzern, bis zum schönsten Instrument der Welt: der eigenen Stimme.
Die Kinder sind mit viel Freude und Neugier dabei und freuen sich auf die Lieder und Instrumente, die Veronika Graser von der Städtischen Sing- und Musikschule mitbringt.


Besonders gefreut haben sich die Kinder und Erzieherinnen über das musikalische Geschenk, dass Andreas Kuschel von der Sparkasse Landsberg-Dießen und Oberbürgermeister Mathias Neuner in das Kinderhaus an der Römerauterrasse mitbrachten. Die auf dem gespendeteten E-Piano angeschlagenen Lieder schwingen nun durch das ganze Kinderhaus und erfreuen alle.