Kinderkonzert „Anton aus dem Opernhaus“ mit Musikern des Gärtnerplatz-Theaters

Ein musikalisches Mäuseabenteuer für die ganze Familie


Anton, die kleine Opernmaus kommt wieder nach Landsberg am Lech. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr freuen sich die Organisatoren der Landsberger Rathauskonzerte, das beliebte Kinderkonzert auch zu Beginn der Saison 2019/20 anbieten zu können – dank der Unterstützung des Fördervereins.


Dass Musik nicht nur kleine Mäuse, sondern auch ein junges Publikum begeistern kann, zeigt das musikalische Mäuseabenteuer „Anton aus dem Opernhaus“ von Fritz Winter und Hannes Mück, das am Samstag, den 12. Oktober um 15.30 Uhr zu erleben ist. Arrangiert für drei Trompeten, drei Posaunen und eine Erzählerin präsentiert das kurzweilige Kinderkonzert einige der bekanntesten und schönsten Melodien des Musiktheater-Repertoires, unter anderem von Bach, Mozart, Mussorgsky und Humperdinck.


Worum geht es? Mäuserich Anton wohnt in einer Kirche, wo er seine Liebe zur Musik entdeckt. Doch außer ein paar trockenen Brezenkrümeln findet sich dort kaum etwas zu essen für ihn. Außerdem ist es Anton auf Dauer zu kalt in dem alten und feuchten Gemäuer, und so beschließt er an einen anderen Ort umzuziehen, wo es ebenfalls sehr schöne Musik geben soll. Also macht er sich kurzerhand auf den Weg und staunt nicht schlecht, als er nach einer kurzen Fahrt mit der Straßenbahn endlich am Opernhaus ankommt! Dort ist es nämlich äußerst behaglich und warm, und auch das musikalische Programm ist ganz nach Antons Geschmack. Und mit Karl dem Käfer, Mimi der Ballettmaus und der Katze des Kantinenwirts findet er zudem gleich drei neue Freunde...


Ein lustig-spannendes und turbulentes Vergnügen für die ganze Familie, geeignet für Kinder ab ca. sechs Jahren. Beginn ist um 15.30 Uhr im Festsaal des Historischen Rathauses. Tickets (Erwachsene 10 Euro, Kinder 6 Euro) gibt es im Theaterbüro, Reisebüro Vivell und online unter www.rathauskonzerte-landsberg.de, Restkarten – soweit verfügbar – an der Tageskasse ab 15 Uhr.