Kolumbianische Austauschschüler in Landsberg am Lech

Axel Flörke, der 3. Bürgermeister der Stadt Landsberg am Lech und Kulturreferent, begrüßte im Festsaal des Historischen Rathauses drei kolumbianische Austauschschülerinnen, die jetzt vier Wochen lang den Unterricht am Dominikus-Zimmermann-Gymnasium in Landsberg am Lech besuchen.


Anschließend führte er sie durch das Historische Rathaus und zeigte ihnen neben den historischen Räumen auch den Sitzungssaal des Stadtrates. Begeistert war die kleine Gruppe von den beiden Monumentalgemälden von Hubert von Herkomer. Die Mädchen aus Santana, einem kleinen Städtchen in Zentralkolumbien, sind bei Gastfamilien in Kaufering untergebracht. Der Gegenbesuch der deutschen Schülerinnen in Kolumbien ist für August geplant.


Der Kontakt zwischen dem Landsberger Gymnasium und der kleinen Privatschule in Santana wurde bereits 2009 von Hermann Pacher, einem Lehrer am Dominikus-Zimmermann-Gymnasium, hergestellt und kontinuierlich vertieft. Seitdem haben über 40 Abiturienten und Abiturientinnen aus dem gesamten Landkreis Landsberg am Lech an der kolumbianischen Schule ein Lehramtspraktikum für Deutsch und Englisch absolviert und dabei bei den Schülern und Schülerinnen vor Ort den Wunsch entstehen lassen, einmal das Heimatland ihrer jungen Praktikanten und Praktikantinnen kennen zu lernen.
Nachdem der Austausch wegen der hohen finanziellen Belastung für die kolumbianischen Familien lange Zeit nicht zustande kam, äußert der DZG-Lehrer Hermann Pacher nun die Hoffnung, dass sich auch in Zukunft genügend Gastfamilien finden, die unsere Gäste aus Lateinamerika aufnehmen.