lechART 2022

Eine Auszeit in Echtzeit – das hat sich die lechART für 2022 vorgenommen!


Digitalisierung ist in aller Munde, sie ist unsere Zukunft und in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens unverzichtbar geworden. Auf der anderen Seite entspricht es uns als kreative und schöpferische Wesen, dass wir uns sinnlich und abseits von Technik betätigen. Emotionen, die im Alltag oft keinen Platz haben, zum Ausdruck bringen, um mit uns selbst und anderen in Kontakt zu kommen und uns dabei als Menschen erleben können.
Nach zwei Jahren eingeschränktem Betrieb wird die lechART 2022 wieder in vollem Umfang aufgenommen, mit viel Kunst, Kommunikation und Kreativität mit bekannten und neuen Dozenten. Es gibt ein Wiedersehen mit Regine von Chossy, die nochmals ihren sehr erfolgreichen Kurs „Experimentelles Aktzeichnen“ anbieten wird, auch Johann Neuhauser, der bereits bei der ersten lechART dabei war, widmet sich mit seinen Teilnehmern dem Thema „Einfach zeichnen!“. Mit Kat Rücker-Weininger kann man „Cartoons von Hund, Katz & Co“ anfertigen. Aus Österreich stammt der Dozent Heinz Felbermair, sein Kurs trägt den Titel „Strukturen und Farbflächen in der Malerei“. Die künstlerische Leiterin der lechART Katinka Schneweis lädt die Teilnehmer zu „Mit beiden Händen – spielerisch zum guten Bild“ ein.


Eine Anmeldung ist ab sofort möglich, das komplette Programm und alle weiteren Infos finden Sie unter www.lechart.de