Live im Park – den neuen Termin am 13. September nicht verpassen

Die „Emil Seebaß-Band“ und „Too Late for College“ standen in den Startlöchern als sich am vergangenen Freitagabend Dauerregen einstellte. Das Konzert fiel buchstäblich ins Wasser und wird nun verschoben auf Freitag, 13. September ab 19 Uhr.


Das Abschlusskonzert zum Ende der Saison von „Life im Park“ vor traumhafter Kulisse sollte man nicht verpassen. Emil-Seebaß tritt mit seiner fünfköpfigen Band mit brandneuen Songs aus eigener Feder auf, die er momentan für sein Debüt-Album im Studio einspielt. Handgemachte Lifemusik, mal rockig, mal poppig und Texte mit Tiefgang, die dazu auffordern, die eigenen Träume zu leben.
Um 20 Uhr entern dann „Too Late for College“ die Bühne – die vier Jungs aus der „Weltmetropole Graben“ tun das sichtlich mit unbändiger Gesangs- und Spielfreude an Gitarre, Schlagzeug und Bass. Feinster „Schneckenpop“ und College Rock 2.0 mit einem Mix aus deutsch- und englischsprachigen Songs; erwartet das Publikum. Dabei hat „2L84C“ an ihrer Bühnenshow selbst den größten Spaß und wartet, wenn die Stimmung am Siedepunkt ist, mit Überraschungen auf.


Bei verlängerter Öffnungszeit bis 19 Uhr kann das Herkomer Museum an diesem Tag zu ermäßigtem Eintritt besucht werden. Getränke, Imbiss und kleine Gerichte sind erhältlich am Verkaufsstand auf dem Gelände sowie im Herkomer Café.


Veranstalter: Herkomerstiftung
Live im Park, das Summer-open-Air des Herkomer Museums, findet nur bei gutem Wetter statt. Aktuelle Infos auf der Homepage: www.herkomer.de