Lumpiger Donnerstag – Licaria prämiert die besten Gruppen

Die Jury für die Auswahl der besten Gruppen beim Faschingsumzug am Lumpigen Donnerstag wurde hochkarätig besetzt: neben Oberbürgermeister Mathias Neuner werteten Hanne-Dore Sack, Thomas Dormeyer und Axel Ludwig vom Faschingsverein den Einsatz und die Gestaltung der teilnehmenden Gruppen aus.

In der Kategorie „Fußgruppen“ wurden prämiert:
1. Platz - Die Faschingsweiberei aus Landsberg am Lech mit dem Thema "Lechnixen" 2. Platz - Stammtisch Süßbräu aus Landsberg am Lech mit dem Thema "Lechschiffer, wir schiffen auch mal quer" 3. Platz - Gruppe Thomas Knill aus Landsberg am Lech mit dem Thema "Goldene Lechsteg Statuen - egal was das kostet!"
In der Kategorie „Wagengruppen“ wurden folgende Gruppen prämiert.
1. Platz - Burschenverein Schwabhausen mit dem Thema "BVS goes Wild West" 2. Platz - Jugendinitiative aus Scheuring mit dem Thema "Robin Hood" 3. Platz - Faschingsfreunde Hiltonia aus Hiltenfingen mit dem Thema "Der Schuh des Manitu"

Der Sonderpreis wurden an die Gruppe „Lechgugger“ verliehen. Sie haben mit dem Thema „Freddy Mercury trifft Blankenese das Publikum zum Mitmachen animiert und damit für tolle Stimmung gesorgt.

Alle teilnehmenden Gruppen bekamen bei der Verleihung im Herkomer-Saal im Historischen Rathaus eine Teilnahmeurkunde von Oberbürgermeister Mathias Neuner ausgehändigt. Die jeweils besten drei Platzierungen bei den Fuß- und Wagengruppen bekamen darüber hinaus eine Geldprämie in Höhe von 50, 100 bzw. 150 EUR vom Faschingsverein Licaria Landsberg am Lech e.V. überreicht. Der Sonderpreis wurde mit 100 EUR prämiert. Am Sonderpreis möchte man auch in den nächsten Jahren festhalten, so Vereinsvorsitzender Axel Ludwig.

Bei der Ausrichtung des Lumpigen Donnerstages hat man Verbesserungen und Änderungen für den nächsten Fasching bereits ins Aufge gefasst und wird sie bei der Organisation für das nächste Jahr berücksichtigen. Mit der Premiere des Faschingsvereins war man auf allen Seiten sehr zufrieden.