Märchenhaftes bei den Kulturschutzgebieten

AKTUELL: 07.09.2021

Wetterbedingte Absage: Lesung bei den Kulturschutzgebieten wird verschoben

Die für Samstag, 11. September geplante Lesung „Krasse Märchen“ mit Victoria Mayer bei den Kulturschutzgebieten im Innenhof des Historischen Rathauses muss wetterbedingt leider abgesagt werden. Mittlerweile ist es abends im Freien zu kühl.
Die Lesung wird im Herbst/ Winter im Innenraum nachgeholt. Der Termin steht noch nicht fest, wird aber bekannt gegeben.
Der Preis für bereits gekaufte Tickets wird zurückerstattet.

 

Die bekannte Schauspielerin Viktoria Mayer (Lesung) und Jank Jankovic (Gitarre) präsentieren am 11. September Schauriges und Zauberhaftes.
Mit diesem Act endet die beliebte Reihe „Kulturschutzgebiete“, die seit Juli ein buntes Programm aus Musik, Comedy und Kabarett im Innenhof des Historischen Rathauses präsentiert hat.


Warum bloß ist der Begriff „märchenhaft“ so positiv besetzt, wo doch die meisten Märchen vor
Mord und Totschlag nur so strotzen? Vergiftete Äpfel, gefressene Kinder, brennende Hexen – trotz der blutrünstigen Inhalte sind Märchen anerkanntes Kulturgut und ein unerschöpflicher Schatz voller schön-schauriger Geschichten.


An diesem Abend wird ein ein blutig-buntes Repertoire weiterer Märchen vorgestellt, unbekannte Erzählungen altbekannter Erzähler – vielköpfige Drachen, grausame Prinzessinnen und erschlagene Großmütter inklusive. Die Märchenwelt ist kein Ponyhof.


Victoria Mayer ist eine der meistgebuchten deutschen TV-Schauspielerinnen und im Theater wie im TV national und international präsent. Oft ist sie in prägnanten Nebenrollen zu sehen. Sie wurde bekannt durch Rollen in TV-Serien wie „Stolberg“ und „Tatort“ oder in Filmen wie dem für den Grimme-Preis nominierten „Wunschkinder“ oder dem Midlife-Crisis-Wanderfilm „Eine harte Tour“. 2020 erhielt sie den Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen als „Beste Schauspielerin Nebenrolle“ in „Tage des letzten Schnees“.


Jank Jankovic ist mit seiner lebendigen Improvisationskunst oft bei Lesungen und Vernissagen zu hören. Der Gitarrist spielte mit Roberto Reveron, Black Cat Bone oder Stoppoks Artgenossen. 2019 war er in einer Theaterproduktion der landsberger bühne („12 Minuten 4 Sekunden“) zu hören.


Die Veranstaltung, die unter den bekannten Hygienebedingungen stattfindet, startet um 19 Uhr im Innenhof des Historischen Rathauses. Es gibt nur Stehplätze. Hocker, Campingstühle etc. dürfen jedoch gerne selbst mitgebracht werden.


Der Ticketverkauf (Erwachsene 11 Euro, Kinder unter 16 Jahren 5 Euro) findet über das Reisebüro Vivell, Hauptplatz 149, Telefon 08191 / 917 412 statt. Zudem ist eine verbindliche Reservierung über das Kulturbüro bis Freitag, 10. September (8 bis 12 Uhr) unter Telefon 08191 / 128 308 möglich. Falls Restkarten verfügbar sein sollten, sind diese an der Abendkasse erhältlich. Sollte das Konzert wegen schlechten Wetters ausfallen, wird der Ticketpreis zurückerstattet. Eine Absage wird bis zum Mittag des Veranstaltungstages kommuniziert.
Weitere Informationen unter www.kulturschutzgebiete.de


Die Kulturschutzgebiete sind Teil des Landsberger Kultursommers 2021 #KS2021LL und werden im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.