Neue Integrationsbeauftragte in der Stadt Landsberg

Es gibt Neuigkeiten bei der Integrationsbeauftragten-Stelle der Stadt Landsberg am Lech. Die bisherige Stelleninhaberin Sabine Hey hat nach dreieinhalb Jahren ihre Tätigkeit beendet.


Seit dem 1. Mai sind Daniela Moritz und Konstantinos Zachopoulos die neuen Integrationsbeauftragten der Stadt Landsberg am Lech. Beide haben vielseitige Erfahrungen im Bereich der Beratung und Migration und sind schon seit längerem bei der Diakonie Herzogsägmühle tätig.
Daniela Moritz ist Projektmitarbeiterin im freizeit- und kulturpädagogischen Projekt NeNa LaWei (Neue Nachbarinnen Landsberg-Weilheim), ein Angebot für einheimische und zugewanderte Frauen im Landkreis.
Konstantinos Zachopoulos arbeitet für den Jugendmigrationsdienst und ist zuständig für junge Migrantinnen und Migranten im Landkreis Landsberg. In diesem Rahmen gibt es Gruppenangebote sowie individuelle Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene.


Mit jeweils einer halben Stelle haben sie das umfassende Aufgabengebiet der Integrationsbeauftragten übernommen. Hierzu zählt die Beratung und Unterstützung von Migrantinnen und Migranten aus der EU sowie Flüchtlingen und deren Familien. Darüber hinaus engagieren sie sich in den verschiedenen haupt- und ehrenamtlichen Netzwerken zum Thema Migration in der Stadt. Ein weiteres Ziel ist es, Angebote zum kulturellen Austausch zwischen einheimischen und zugewanderten Menschen der Stadt zu schaffen.


Beide freuen sich sehr auf ihre neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.
Zu erreichen sind die Integrationsbeauftragten wie folgt:
Daniela Moritz: daniela.moritz@herzogsaegmuehle.de
Mobil: 0151 – 22 71 54 45
Konstantinos Zachopoulos: konstantinos.zachopoulos@herzogsaegmuehle.de
Mobil: 0175 – 90 94 526
Termine nach telefonischer Vereinbarung.