Neue Saison der Rathauskonzerte

Beethoven-Revolution und Wiener Tänze
Außergewöhnliches und Vertrautes bei den Rathauskonzerten – Kinderkonzert am 12. Oktober


Jedes Konzert eine eigene Welt – so könnte man das Programm der Rathauskonzerte für die Saison 2019/20 überschreiben: von klassischer Kammermusik mit gern gesehenen Musikern und „Lokalmatadoren“ wie Christoph Hartmann über das gefeierte Konzertkonzept des Duos Runge & Ammon „RollOverBeethoven“ bis hin zu Wiener Tänzen in ganz neuem Klang. Die kleinen Besucher dürfen sich auf ein Wiedersehen mit „Anton aus dem Opernhaus“ freuen.

Immer im Wechsel lassen es sich die beiden künstlerischen Leiter der Landsberger Rathauskonzerte nicht nehmen, selbst auf der Bühne zu stehen. Dieses Mal gastiert Christoph Hartmann am Sonntag, 6. Oktober gemeinsam mit Wally Hase (Flöte) und der Pianistin Akemi Murakami, ebenfalls ein gern gesehener „Stammgast“ der Rathauskonzerte. Wally Hase ist Professorin für Flöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und tritt neben Solokonzerten auch häufig als Kammermusikerin in Erscheinung. Gemeinsam präsentieren sie Stücke von Bach, Saint - Saens, Poulenc und Mozart.

Darauf haben sich alle Kinder gefreut: „Anton aus dem Opernhaus“ ist wieder da. Noch einmal gibt es die Abenteuer der kleinen Maus im Rathausfestsaal zu erleben. Eine gute Nachricht für alle, die wegen des großen Andrangs im letzen Jahr kein Ticket mehr ergattern konnten. Ein buntes musikalisches Abenteuer für Groß und Klein, präsentiert von sechs Blechbläsern und einer Erzählerin am Sonntag, 12. Oktober um 15.30 Uhr.

Zwei der derzeit interessantesten Kammermusiker-Persönlichkeiten sind am 30. November als Duo zu erleben: Die Cellistin Tanja Tetzlaff und der Geiger Florian Donderer sind seit Jahren als Kammermusiker auf vielen Festivals und Konzertpodien mit den bedeutendsten Musikern zu Gast. In ihrem Duo- und Solo-Programm werden neben den berühmten Solosonaten und Suiten von Johann Sebastian Bach, Solo- und Duo-Werke von György Ligeti, Maurice Ravel und Zoltan Kodály zu hören sein.

Mit Werken von Benjamin Britten, Gustav Mahler, Astor Piazzolla und George Gershwin sind die beiden Ausnahmekünstler Martin Stegner (Viola) und Tomoko Takahashi (Klavier) am 7. Februar zu Gast. Martin Stegner konzertiert als Solist und Kammermusiker in Europa, Amerika und Japan und ist zudem leidenschaftlicher Jazzmusiker. Wo Tomoko Takahashi auftritt, wird ihrem Spiel gleichermaßen sinnliche Wärme und wache Intelligenz bescheinigt, unprätentiös, unaffektiert, klar, direkt aus der Musik erwachsend. Unter den äußerlich ruhigen Händen der Pianistin beginne das Instrument zu singen – so die Kritiker.

Das Duo Runge & Ammon, das bereits im Oktober 2017 das Landsberger Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss, ist am 13. März 2020 mit seinem neuesten Programm „RollOverBeethoven“ zu erleben. Mit seinen sinfonischen Werken, vor allem der 9. Sinfonie, deren 'Freude schöner Götterfunken' früh ein weltweiter Hit wurde, erreicht Beethoven bis heute ein Massenpublikum. In Gegenüberstellung mit eigens arrangierten Kompositionen innovativer Ikonen des Rock, Pop und Jazz wie Lennon/McCartney, Jimi Hendrix, Frank Zappa, oder David Bowie entstehen in RollOverBeethoven- Revolution unerwartete Perspektiven der Musik aus über zwei Jahrhunderten und werden zu einem neuen emotionalen Erlebnis.

Am 19. April spielen die Neuen Wiener Concert Schrammeln Schrammelmusik in ihrer ureigensten Form, jedoch im Gewand unserer Zeit.Unzählige alte „ Weana Tänze“ und Märsche sind Inspiration und Kraftquelle für Neues. Heute spielen die Neuen Wiener Concert Schrammeln alte, sowie viele neue, eigene Kompositionen und verfeinern ihren Klang ständig. Es ist der Klang von Wien, entstanden in Wiener Heurigenlokalen, geschätzt von den berühmtesten Musikern, heute aufgeführt in den Konzertsälen der Welt. Tourneen führten die Neuen Wiener Concert Schrammeln in rund 25 Länder, jedoch immer wieder zum Heurigen in Wien.

Tickets gibt es ab dem 4. Juli im Vorverkauf im Theaterbüro in der Schlossergasse und im Reisebüro Vivell sowie online unter www.rathauskonzerte-landsberg.de. Restkarten können - soweit verfügbar - an der Abendkasse erworben werden.

So. 06.10.19, 18 Uhr (Werkeinführung 17.30 Uhr)
Christoph Hartmann (Oboe), Wally Hase (Flöte) und Akemi Murakami (Klavier): Werke von Bach, Saint - Saens, Poulenc und Mozart

So. 12.10.19, 15.30 Uhr (keine Werkeinführung)
Kinderkonzert: Anton aus dem Opernhaus

Sa. 30.11.2019, 18 Uhr (Werkeinführung 17.30 Uhr)
Duo Tetzlaff Donderer (Cello und Violine): Solosonaten und Suiten von Bach, Ligeti, Ravel und Kodály

Fr. 07.02.2020, 20 Uhr (Werkeinführung 19.30 Uhr)
Martin Stegner (Viola) und Tomoko Takahashi (Klavier): Werke von Benjamin Britten, Gustav Mahler, Astor Piazzolla und George Gershwin

Fr. 13.03.2020, 20 Uhr (Werkeinführung 19.30 Uhr)
Runge & Ammon (Cello und Klavier): RollOverBeethoven – Revolution: Beethoven, Zappa, Hendrix, Bowie

So. 19.04.2020, 18 Uhr (Werkeinführung 17.30 Uhr)
Neue Wiener Concert Schrammeln