Runge & Ammon zu Gast bei den Rathauskonzerten – Beethoven trifft die Beatles

Das Duo Runge & Ammon, das bereits in der Vergangenheit das Landsberger Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss, ist am Samstag, 25. Juni mit seinem Programm „RollOverBeethoven-Revolution“ im Festsaal des Historischen Rathauses zu erleben.

Mit seinen sinfonischen Werken, wie zum Beispiel der 9. Sinfonie, deren „Freude schöner Götterfunken“ früh ein weilweiter Hit wurde, erreicht Beethoven bis heute ein Massenpublikum. Auch viele Klavierwerke wie die „Mondscheinsonate“ haben den Komponisten zu einer wahren Pop-Ikone der Klassik gemacht. 
In eigens arrangierten Kompositionen innovativer Ikonen des Rock, Pop und Jazz wie Lennon/McCartney, Jimi Hendrix, Frank Zappa oder David Bowie entstehen in „RollOverBeethoven-Revolution“ unerwartete Perspektiven der Musik aus über zwei Jahrhunderten und werden zu einem neuen emotionalen Erlebnis.

Als Cellist und Gründer des Artemis Quartetts ist Eckard Runge seit mehr als 15 Jahren von New York über Wien bis Tokyo auf allen Podien der Welt präsent. Vielsprachig wirbt der Künstler für Grenzgänge in Tango, Jazz und Filmmusik und gewinnt mit seinem 1998 gegründeten "celloproject" ein immer breiteres Publikum für klassische Musik. 
Der Deutsch-Chilene Jacques Ammon, Preisträger des „Claudio Arrau Klavierwettbewerbs“, gastiert regelmäßig in chilenischen Konzertreihen und Festivals. In Deutschland ist der in Berlin beheimatete in bedeutenden Musikzentren zu Gast. Als Duo arbeiten die beiden Künstler seit über 10 Jahren zusammen und sind seitdem auch weltweit unterwegs.

Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr im Festsaal des Historischen Rathauses in Landsberg. 
Da das Konzert durchmoderiert wird, findet keine Werksführung statt. 
Tickets sind über das Theaterbüro Landsberg in der Schlossergasse und über das Reisebüro Vivell erhältlich. Restkarten, soweit verfügbar, sind ab 18:00 Uhr an der Abendkasse käuflich.
Weitere Informationen unter www.rathauskonzerte-landsberg.de .