Schreibwerkstatt – Verlagsvorstellung

Die Schreibwerkstatt ist seit 2008 eine feste Einrichtung unter dem Dach der vhs Landsberg am Lech, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Unterstützung bei der Arbeit mit Texten gibt. Die Arbeit findet im Team über Schreibspiele oder Brainstormings statt sowie in Einzelarbeit innerhalb und außerhalb der monatlichen Treffen. 2010 wurde die Krimianthologie "Der Hai im Lech" herausgebracht. 2013 erschien im Liccaratur-Verlag "Die Spur führt an den Lech" und 2016 "Sagenhafte Verbrechen aus dem Lechrain". Beiden Anthologien war ein Autorenwettbewerb vorausgegangen. Die neue Anthologie der Schreibwerkstatt "Jahreszeiten - zwischen Lech und Ammersee" ist in Planung. Die Schreibwerkstatt wird geleitet von Uschi und Klaus Pfaffeneder.

Sandra Uschtrin ist eine Förderin des Indie-Buchmarktes. Sie ist Verlegerin im Uschtrin-Verlag aus München, der seit Jahrzehnten das Autoren-Handbuch herausgibt. Gleichzeitig betreibt sie ein literarisches Portal, die "Autorenwelt", zu der auch ein entsprechendes Monatsmagazin gehört. Daneben publiziert sie den "Selfpublisher", ein monatliches Magazin für Selbstverleger.

Am Freitag, 12.4.2019 stellt Sandra Uschtrin ihre Arbeit im Rahmen der Schreibwerkstatt ab 19.00 Uhr im Rosarium der vhs Landsberg am Lech vor und beantwortet alle Fragen rund um das Schreiben und Publizieren von Büchern.

Anmeldungen nimmt die vhs Landsberg am Lech entgegen unter vhs@landsberg.de oder online unter www.vhs-landsberg.de. Telefonisch kann man sich von Montag bis Freitag vormittags und Dienstag und Donnerstag nachmittags anmelden unter 08191 128-111 oder 128-112.