Sommernachtskonzert statt Neujahrsmatinée

Zum ersten Mal seit vielen Jahren wird das neue Konzertjahr in Landsberg am Lech nicht mit der traditonellen Neujahrsmatinée und dem Neujahrskonzert beginnen.

Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen können voraussichtlich bis mindestens Ende Januar keine Konzerte stattfinden. Doch das Ensemble der Landsberger Salonmusik hat sich gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Landsberg am Lech etwas Besonderes ausgedacht. Ausgehend von dem Konzept der beliebten Konzerte – Leichtes und Beliebtes gemischt mit der ein oder anderen musikalischen Überraschung – ist im Juli ein Sommernachtskonzert geplant. Im Festsaal des Historischen Rathauses werden dann beschwingte Melodien erklingen, moderiert von Herbert Hanko. „Nur eben mit dem Thema Sommer statt Winter -  und die Neujahrskonzerte führen wir natürlich weiter und freuen uns auf ein ganz besonders schönes im Januar 2022“, erklärt Julian Johannes von der Landsberger Salonmusik.

Nähere Infos zum geplanten Sommernachtskonzert gibt es ab Frühling auf www.kulturinlandsberg.de