Spielen, matschen, bauen

„Wasser marsch!“ heißt es wieder auf dem Wasserspielplatz im Lechpark Pössinger Au.
Der beliebte Wasserspielplatz in der Nähe des Wildschweingeheges wurde in den vergangenen drei Wochen neugestaltet, um einige Geräte erweitert und kann ab sofort wieder bespielt werden.

Der Wasserspielplatz war 2006 errichtet worden und nach 15 Jahren guter Dienste überholungsbedürftig: Die Wasserläufe waren morsch und wurden jetzt durch neue ersetzt. Die beliebte Wasserspirale ist geblieben und wurde in die neue Anlage integriert. Eine kleine Brücke führt über das Bächlein, das dort fließt. In den nächsten Tagen werden noch zwei große Baumstämme zum Sitzen und Spielen angeliefert.
Möglich machte die Neugestaltung und Erweiterung wie schon 2006 eine großzügige Spende der Sparkasse Landsberg-Dießen in Höhe von 5.000 Euro.

Jetzt heißt es wieder matschen, Wasser stauen und spritzen sowie die neuen Überraschungen auf dem Wasserspielplatz entdecken. Die ersten Kinder eroberten gleich die neuen Spielgeräte und erforschten den Lauf des Wassers. Schieber und Schleusen wurden begeistert bewegt und natürlich auch Wasser gestaut.  

Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl bei der Einweihung am Mittwoch: „Der Spielplatz ist ein Traum für Kinder und passt sich wunderbar der natürlichen Umgebung an. Mein herzlicher Dank geht wieder an die Sparkasse Landsberg-Dießen für die großzügige Unterstützung.“
Thomas Krautwald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Landsberg-Dießen: „Ich freue mich sehr, wenn wir etwas für unsere Kinder tun können.“