Stadtführungen in Landsberg am Lech starten in die neue Saison

Landsberg am Lech erfreut sich einer stetig zunehmenden Zahl an Besucherinnen und Besuchern von nah und fern. Beim Pressegespräch zur Vorstellung des aktuellen Stadtführungsprogrammes erläuterte Axel Flörke, 3. Bürgermeister und Tourismusreferent der Stadt Landsberg am Lech, dass der Anstieg bei den Städtereisen dem allgemeinen Trend entspricht von dem auch Landsberg am Lech sehr profitiert. Allein von 2017 auf 2018 konnte eine Steigerung der Besucherzahlen um 9,31 % verzeichnet werden. Die Anzahl der Übernachtungen stieg um 5,68 % auf 155.878 Übernachtungen insgesamt. Die Einnahmen aus dem Städtetourismus im Allgemeinen und dieser Wachstumstrend im Besonderen stellen ein enormes wirtschaftliches Potential dar. Den durchschnittlichen Zahlen der IHK in Zusammenarbeit mit einem Wirtschaftsinstitut folgend, ergibt das eine Einnahmesumme von ca. 40 Millionen Euro für die Stadt Landsberg am Lech aus dem Tourismus.


Das Team der Tourist-Information ist dabei sehr gut aufgestellt um den Gästen einen möglichst angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Mit 4 Mitarbeitern und 18 Stadtführerinnen und Stadtführern stehen den Besuchern aus nah und fern gut ausgebildete Ansprechpartner zur Seite.
Die Stadtführerinnen und Stadtführer sind hoch qualifiziert und verfügen fast durchwegs über Studienabschlüsse. Dabei fließt ganz viel persönliche Begeisterung und Leidenschaft in die Arbeit der städtischen Gästeführer mit ein. Meist aus einem individuellen Interesse und einem besonderen Faible für Geschichte heraus entstanden, sind die Inhalte der Themenführungen entwickelt worden. Entsprechend eingängig und kurzweilig gestalten sich die Touren im Einzelnen und werden zu unvergesslichen Erlebnissen für die Teilnehmer.


Vor allem auf die Abwechslung kommt es an. Besonders attraktiv sind Themenführungen. 18 verschiedene Touren rund um historische Themen in Landsberg am Lech werden angeboten. Darunter ist die Führung „Landsberg bei Nacht“ weiterhin sehr beliebt. Die abendliche Führung spricht Bewohner und Gäste jeden Alters auch aus den umliegenden Landkreisen an. Aus diesem Grund findet diese Führung auch im zweiwöchigen Rhythmus statt.


Für die neue Saison 2019 wurde das Angebot der Tourist-Information im Bereich der Themenführungen noch zusätzlich erweitert. Neu im Programm sind folgende Führungen:


„Treppauf-Treppab“: Die drei Türme in der oberen Altstadt: Schmalzturm, Jungfernsprungturm und Bayertor. Hier erfährt man mehr über die Geschichte der Stadt Landsberg am Lech anhand der verschiedenen Wehrringe der Stadtmauer. Der Aufstieg wird durch tolle Ausblicke auf die Stadt entlohnt.

„Lorenz Luidl“: Anlässlich des 300. Todestages von Lorenz Luidl wurde eine Führung ins Programm genommen, die Einblicke in sein bewegtes Leben unter Besichtigung der Orte seines Schaffens und seiner Werke gibt.

„Von Brücke zu Brücke“ führt eine neue Tour durch Landsberg am Lech und erzählt unter anderem die abwechslungsreiche Geschichte des Lechs als Transportweg, Energiespender und Wasserversorger.

„Lager Hamburg“: Aufgrund regelmäßiger Anfragen zum KZ Außenlagerkomplex Kaufering VII für die Zeit nach Beendigung des 2. Weltkrieges wurde eine Führung geschaffen, die Antworten über die Europäischen Holocaust Gedenkstätte von 1945 - 1990 gibt.

„Malerfürst und Visionär“: Eine kleine, besondere Führung mit nur maximal 9 Personen führt durch den Herkomer-Turm und das Museum. Gezeigt wird Geschichte, Kunst und Schicksal der Familie Hubert von Herkomer.

Alle Informationen zu den Themenführungen, der Anmeldung und den Terminen sind zu finden auf www.landsberg.de.

Regelmäßige Stadtführungen finden in der aktuellen Saison von Mai bis Oktober drei Mal wöchentlich jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag um 14.30 Uhr statt. Für diese Touren ist keine Anmeldung nötig. Erwachsene zahlen jeweils 5 Euro, Kinder nur 2,50 Euro für die Teilnahme.
Dieses Angebot wird neben den Touristen auch gerne von Neubürgern und Bewohnern aus dem Landkreis genutzt.

Individuelle Führungen für Gruppen bietet die Tourist-Information das ganze Jahr über an. Vereine und Betriebe sowie private Gruppen entscheiden sich hierbei überwiegend für Altstadtführungen mit einer Dauer von 1,5 bzw. 2 Stunden.

Die Stadtführerinnen und Stadtführer und das Team der Tourist-Information freuen sich auch in diesem Jahr auf viele wissbegierige Besucher und schöne Begegnungen in Landsberg am Lech.