Top -Acts bei den „Kulturschutzgebieten“

Nach dem großen Erfolg im letzten Sommer finden auch in diesem Jahr wieder die „Landsberger Kulturschutzgebiete“ im Innenhof des Historischen Rathauses statt. Vom 31. Juli bis 11. September wird an sieben Samstagen ab 19 Uhr ein abwechslungsreiches Programm von Rock, Jazz, Kabarett, Comedy bis Literatur geboten.


Zu Gast sind unter anderem die 12th Street Jazz Connection, das bekannte Comedy-Duo Mark`n`Simon, das schon vergangene Saison die Zuschauer restlos begeisterte, oder die Avantgarde-Pop Big Band SIEA. Alles findet wieder unter der bewährten künstlerischen Leitung von Soundlaster-Initiatorin Sybille Engels und in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Landsberg am Lech statt. „Wenn wir weiterhin Live-Kultur genießen wollen, müssen wir sie mehr unterstützen, ihr Bühnen bieten und sie bezahlen. Ich freue mich darum sehr über die Förderung des Bundes durch „Neustart Kultur” und die Unterstützung durch die Initiative „Kultursommer 2021 Landsberg am Lech“, die dieses Festival 2021 ermöglichen“, erklärt Sybille Engels.


Die Konzerte finden unter den bekannten Hygienebedingungen statt: Es sind 50 Zuschauer zugelassen, im Hof gibt es einige wenige Sitzplätze und hauptsächlich Stehplätze, die Zuschauer dürfen sich gerne Hocker oder Ähnliches mitbringen.


Der Ticketverkauf findet diesmal ausschließlich im Reisebüro Vivell statt (11 Euro, Kinder unter 16 zahlen 5 Euro). Sollte ein Konzert wegen schlechten Wetters ausfallen, wird der Ticketpreis zurückerstattet. Eine Absage wird bis zum Mittag des Veranstaltungstages kommuniziert. Diese Information sowie Videos und Weiteres zu den Künstlern sind unter www.kulturschutzgebiete.de , www.kulturinlandsberg.de  sowie auf facebook abrufbar.