„Unsere kunterbunte Musikschule“ von Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Musik – die Städtische Sing- und Musikschule Landsberg am Lech lädt von 31. Mai – 2. Juni 2019 ganz herzlich zur Veranstaltung „Unsere kunterbunte Musikschule“ ein.

Jahrein, jahraus üben ca. 1000 große und kleine Musikschüler in 12 Chören, 10 Ensembles, 6 Orchestern, 13 Früherziehungsgruppen an 21 verschiedenen Instrumenten Musik der unterschiedlichsten Richtungen. Sie werden von insgesamt 26 Musiklehrern mit Freude und Begeisterung unterrichtet. Dabei ist es eine liebgewordene Tradition, dieses Können auch einem größeren Publikum zu präsentieren. Es sind immer ganz besondere Erlebnisse, wenn die Musikschüler, Anfänger wie Fortgeschrittene, ihren großen Auftritt haben. Aufregung und Lampenfieber zusammen mit der Musik erzeugen eine emotionale Stimmung der man sich nicht entziehen kann.

Das Programm beginnt am Freitag von 16.30 – 17.30 Uhr mit den ersten Konzerten. Unter der Leitung von Ewa Hartmann-Drogowska zeigen verschiedene Ensembles und Orchester ihre Musikalität und Können unter dem Motto „Farbenfrohe Musik“. So wie jeder einen eigenen Musikgeschmack hat, so hat auch jeder eine Lieblingsfarbe. Der Zuhörer darf gespannt sein, welche Farben und Musikrichtungen sich bei dem Konzert verbinden werden. Zum Einsatz kommen Querflöte, Klarinette, Harfen, Klavier, Waldhorn, Akkordeon und Streicher.

„Bunt gemischt“ geht es ab 18.30 Uhr weiter. Vom Kinderlied bis zum Blues – auf Saiten, Bändern und sogar Töpfen wird Musik gemacht. Zusammen oder auch allein verzaubern die Gesangsgruppe, das Gitarrenorchester und das Percussionensemble unter der Leitung von Michael Groll die Zuhörer.

Krönenden Abschluss des ersten Tages bilden die Gitarrenschüler, Saxophon- und Klarinettenschüler sowie die Klavier- und Waldhornspieler. In verschiedenen Zusammensetzungen unter der Leitung von Lothar Kirsch musizieren sie nach der Maxime „Töne und Farben schwingen“ und erzeugen reine Emotion.

Am zweiten Tag geht es bereits um 11.00 Uhr mit „Mozart im Dschungel“ weiter. Die Zuhörer werden entführt in den tiefsten Urwald mit lateinamerikanischen Rhythmen und Mozarts Musik. Mit dabei sind die Orchester Sinfonietta (Leitung Beate Leupold) und das Maxiorchester (Leitung Katharina Kraus).

Nach der Mittagspause zeigen die Kinder des zweiten Jahrganges der Musikalischen Früherziehung das Singspiel aus Grimms „Der gestiefelte Kater“ unter der Leitung von Veronika Graser und Silke Horn. Begleitet werden sie von Karin Hering mit ihren Blockflötenschülern.

„Hereinspaziert!“ beim „Zirkus Furioso“ heißt es um 16.30 Uhr. Die Assistentin des Direktors ist verschwunden, der Bär verliert sein Fell und auch der Tiger ist weg, trotzdem gelingt den Künstlern eine grandiose Show. Ein Musical von Peter Schindler unter der Regie von Manuel Scherer unter der Mitwirkung der Kinder- und Jugendchöre von Isabella Hahn, Cornelia und Matthias Utz.

Sinfonisches und solistisches Allerlei bilden von 20.00 – 21.00 Uhr den Abschluss dieses musikalischen Tages. Das Jugendsinfonieorchester und das Jugendkammerorchester haben unter der Leitung von Birgit Abe ein buntes Programm aus verschiedenen Epochen einstudiert. Die Preisträger von „Jugend musiziert“ stellen sich solistisch vor.

Am Sonntag, dem letzten Tag der kunterbunten Musikschule findet die Bläser-Matinee unter dem Titel „Von Barock bis Rock“ von 10.30 – 11.30 Uhr statt. Unter der Leitung von Hans-Günter Schwanzer lädt das Musikschulblasorchester zum furiosen Finale ein.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Vielfalt unserer kunterbunten Musikschule im Stadttheater Landsberg zu erleben. Sie werden mitgenommen in die Welt der Musik, der Klänge, Töne und Harmonien.