Ursula Schaller als Stadträtin vereidigt

In der vergangenen Pandemieausschusssitzung gab es einen personellen Wechsel in der Zusammensetzung des Landsberger Stadtrates. Christina Roidl, SPD, gab ihren Stadtratssitz aus persönlichen Gründen auf. Ursula Schaller, die bei der Kommunalwahl 2020 auf Listenplatz 5 lag, rückt nun nach und übernimmt ab dem 01. Juni deren Platz. Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl vereidigte Ursula Schaller in der Sitzung.

Die 67-jährige Landsbergerin war bereits von 2002 bis 2008 sowie von 2008 bis 2014 Mitglied des Stadtrats. Sie übernimmt alle Ämter ihrer Vorgängerin: Mitglied im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, Referentin für Freizeitnaherholung und öffentliche Anlagen sowie die Stellvertretung von Thomas Bohn im Landsberger Forum. „Mit Ursula Schaller rückt eine erfahrene Kommunalpolitikerin in den Stadtrat. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und wünsche ihr viel Erfolg und Freude bei dieser verantwortungsvollen und spannenden Aufgabe,“ sagte Doris Baumgartl.