vhs Landsberg am Lech – Neues Qualitätssiegel und neues Programm im Jubiläumsjahr „100 Jahre Volkshochschule“

Am 6. Februar 2019 trafen sich bei der vhs Landsberg am Lech die Vertreterinnen der Volkshochschulen Ammersee-Nordwest, Dießen, Kaufering und Landsberg am Lech zur gemeinsamen Pressekonferenz.
Anlass war die Vorstellung des neuen Frühjahrs- und Sommersemesters 2019. Außerdem wurden die Neuerungen im Jubiläumsjahr „100 Jahre Volkshochschule“ vorgestellt.

Die vier Volkshochschulen Ammersee-Nordwest, Kaufering und Landsberg am Lech betreiben seit längerem ein gemeinsames Qualitätsmanagement und haben sich hierfür in einem Qualitätsverbund zusammengeschlossen. Basis für die Zertifizierung war das neue Erwachsenenbildungförderungsgesetz (Ebfög), das von den Erwachsenenbildungseinrichtungen ein Qualitätsmanagement fordert.
Diesem Anspruch stellen sich die Einrichtungen im Landkreis zum Wohle der Kunden und haben sich einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess verschrieben. Im Herbst 2018 erreichten sie das Zertifikat "Committed to Excellence 2Star" der "European Foundation of Quality Management" (EFQM).

Ziel des Qualitätsverbundes wie des neuen Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetzes ist es, neue gesellschaftliche Herausforderungen wie z.B. die Digitalisierung, den Klimawandel und demografische Veränderungen besser zu bewältigen. Immer im Fokus steht der Kundennutzen. Am Ende des Prozesses soll eine noch kundenfreundlichere, über alle Bevölkerungsschichten hinweg leicht zugängliche Volkshochschule als immer noch größter Träger der Erwachsenenbildung stehen. Damit sind einerseits der technischen Entwicklung hinsichtlich neuer Kursformate wie Onlineseminare, aber auch dem örtlichen Faktor mit seiner sozialen Komponente als Ort der Begegnung und Gemeinsamkeit Rechnung zu tragen. Die Kurse sollen möglichst niedrigschwellig angelegt sein, der zunehmenden Komplexität der gesellschaftlichen Entwicklung und der damit verbundenen Themenvielfalt aber gerecht werden.

Am 18.02.2019 startet das neue Frühjahrs-/Sommersemester mit vielen herausragenden Veranstaltungen. Das Studium Generale der vhs Landsberg am Lech beschäftigt sich unter dem Titel „Stadt im Fluss“ mit der Stadt als Lebensraum. Nach aktuellen Schätzungen werden schon im Jahr 2050 zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Städteplaner stellt das vor große Herausforderungen, sie müssen das historische Verhältnis von Gelebtem und Gebautem im urbanen Raum immer wieder neu denken und mit Stadtbewohnern verhandeln. Denn wenn immer mehr Menschen in die Städte ziehen, werden auch die Anforderungen an Lebensqualität in urbanen Räumen komplexer. Die acht Veranstaltungen dieser Reihe befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten des Themas. Neu ist dabei die Kooperation mit dem FILMFORUM Landsberg, das bei zwei Veranstaltungen auch ein neues Format ermöglicht, nämlich eine Kombination aus Vortrag, Film-Screening und Diskussion.

Ebenso interessant und hochwertig sind die Kursprogramme der anderen Volkshochschulen im Landkreis Landsberg am Lech. Ein Blick in die Programme lohnt sich. So hat jede der Volkshochschulen/Einrichtung eine individuelle Besonderheit im Programm zu bieten.

Bei der VHS Dießen wird das Angebot mit Vorträgen im Bereich der Beratungsmethoden erweitert, Sprachkurse werden mit neuen Kursleiterinnen durchgeführt. Neue Konzepte im Bereich „Natur und Garten“ werden vorgestellt, ein Pferde-Erlebnis-Tag für Kinder und Erwachsene bereichert diesen gesellschaftlichen Aspekt.
In Kaufering liegt ein besonderes Augenmerk auf informellen Bildungsangeboten, denn nicht nur in den Räumen der Volkshochschule kann Neues gelernt und entdeckt werden. So sind zum Beispiel die internationalen Koch-Workshops eine Gelegenheit, in fremde Kulturen einzutauchen und Näheres über
Land und Leute zu erfahren. Darüber hinaus geht es bewusst auch um eine nachhaltige und wertschätzende Esskultur und um das gemeinsame Erlebnis.
Die Tagesfahrten mit dem Kauferinger Kulturbus zu Besichtigungen, Führungen, Museums- und Ausstellungsbesuchen führen heran an die Geschichte, die Kultur und die Natur in unserer Heimat. Exkursionen für die ganze Familie führen hinter die Kulissen des Münchner Flughafens und des neuen ESO Supernova Planetariums auf dem Forschungscampus in Garching.
Im Programm der Volkshochschule Ammersee-Nordwest gibt es viele Vorträge („Habe die Ehre! Auf den Spuren der bairischen Sprache“', „Heilige Quellen in unserer Region“) und Führungen die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern interessante Themen mit regionalem Bezug näher bringen.
Die kulturelle Bildung erweitert das Angebot um LandArt-Kurse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. LandArt heißt, aus Naturmaterialien in der Natur Kunstwerke schaffen, die sich anschließend selbst überlassen bleiben. Kunst schaffen, indem man bewusst etwas Vergängliches in die Natur baut.

Informationen zu allen Veranstaltungen aus den Programmbereichen Beruf, Sprachen, Gesundheit, Kultur, Gesellschaft sowie dem Familienprogramm in „junge vhs“ gibt es unter www.vhs-landsberg.de. Informieren und anmelden kann man sich im Internet, aber auch telefonisch unter 08191 128-111, per E-Mail unter vhs@landsberg.de sowie persönlich im vhs-Büro. Das Programmheft in gedruckter Form liegt in allen öffentlichen Einrichtungen zur kostenlosen Mitnahme aus.
Weitere Informationen zu den vhs-Angeboten im Landkreis erhalten Sie über die Websites:
https://vhs-kaufering.de/
https://www.vhs-ammersee-nordwest.de/
https://vhs-diessen.de/