Walderlebnistag: Eine Weißtanne für die Sieger

Jedes Jahr finden die Walderlebnistage statt, bei denen die Schüler der 3. Klassen aller Grundschulen teilnehmen können. Dabei kommt es auf ganz unterschiedliche Fähigkeiten an: Teamgeist beim Zusammenbauen einer Blockhütte, Kraft beim Sägen mit der Pfundsäge und Kombinationsfähigkeit beim Puzzle. Viele Punkte konnten sich die teilnehmenden Schüler beim Quiz holen, bei dem das Wissen über Pflanzen, Tiere und allgemeine Dinge den Wald betreffend abgefragt wurden. Es haben sich dreizehn Klassen am Walderlebnistag bemüht, die drei besten Klassen bekamen nun Besuch vom Leiter des Städtischen Forstamtes, Michael Siller. An der Spitalplatzschule gratulierte er den Schülern der Klasse 3b zum 3. Platz mit 307 Punkten. Sie hatten das beste Ergebnis beim Quiz erreicht. Knapp dahinter mit 309 Punkten haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a plaziert. Ihre Stärke beim Pfundsägen zur geltung kam. An der Grundschule in der Katharinenvorstadt freuten sich die Klasse 3b über 315 Punkte und den damit erreichten 1. Platz. Alle Schülerinnen und Schüler haben als Preis eine Weißtanne geschenkt bekommen, die im eigenen Garten eingepflanzt werden kann und vielleicht irgendwann als Christbaum das Wohnzimmer schmücken wird. Forstamtsleiter Michael Siller zeigte sich begeistert von dem Eifer und dem Wissensdurst, den die Schüler auch in diesem Jahr wieder an den Tag gelegt haben.


Auf dem Bild zu sehen: Die Sieger des Walderlebnistages der Klasse 3b der Grundschule in der Katharinenvorstadt