Diplom-Archivar (FH) (m/w/d)

Die Stadt Landsberg am Lech sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Diplom-Archivar (FH) (m/w/d)

für das Stadtarchiv in Vollzeit.

Das Stadtarchiv Landsberg am Lech verwahrt als Wissensspeicher der Stadt alle wichtigen amtlichen Unterlagen ihrer Verwaltung und vieler wohltätiger Stiftungen und Einrichtungen. Die im 14. Jahrhundert einsetzenden Archivbestände werden durch Abgaben von archivwürdigem Schriftgut aus der Stadtverwaltung, Nachlässen und Sammlungen, sowie Publikationen zur Stadtgeschichte laufend ergänzt. Das Stadtarchiv ist Anlaufstelle für wissenschaftliche Arbeiten, stadtgeschichtliche Projekte sowie familiengeschichtliche oder rechtliche Anfragen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Stellvertretung der Archivleitung
  • Übernahme, Erschließung, Sicherung und Auswertung von Archivgut
  • Auskunftserteilung, Aufsicht im Lesesaal und Beratung der Archivbenutzer
  • Bestandserhaltungsmaßnahmen und Digitalisierungsprojekte
  • Konzeption und Pflege eines Webauftritts des Stadtarchivs
  • Historisch-politische Bildungsarbeit zur Landsberger Stadtgeschichte
  • In der Zentralregistratur: Unterstützung des Registraturpersonals, insbesondere bei Erfassung und Aussonderung.

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossenes Studium zum Diplom-Archivar (FH) d. h. Qualifikation für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archivwesen, oder eine vergleichbare Qualifikation (mindestens Bachelorniveau)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Archivarbeit mit guten Kenntnissen in der deutschen Kurrentschrift des 17. bis 20. Jahrhunderts
  • gute Kenntnisse der bayerischen Verwaltungs-, Rechts-, Kirchen- und Landesgeschichte
  • sicheres und kompetentes Auftreten im Umgang mit internen und externen Nutzern
  • fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere Erfahrung mit den Datenbankanwendungen Augias Archiv und Augias Zwischenarchiv oder einer vergleichbaren Archivsoftware
  • PKW-Führerschein für Fahrten zur Außenstelle des Stadtarchivs.

Wir bieten Ihnen:
Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit. Neben einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und einer intensiven Einarbeitung in berufsfremde Aufgabenbereiche bestehen sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten, gleitende Arbeitszeit sowie ein umfangreiches Gesundheitsmanagement.
Die Bezahlung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 9 BayBesG bzw. EGr. 9b TVöD.
Die Stadt Landsberg am Lech setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Deshalb freuen wir uns besonders über Bewerbungen aus diesem Personenkreis.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung (u.a. Zeugnisse, Lebenslauf, beruflicher Werdegang usw.) bis 06.03.2020 an die Stadt Landsberg am Lech, Personalreferat, Katharinenstraße 1, 86899 Landsberg am Lech.
Bitte legen Sie für die Rücksendung Ihrer Unterlagen einen adressierten und frankierten Rückumschlag bei.
Gerne können Sie sich auch per E-Mail bei uns bewerben (bitte als .pdf-Datei an bewerbung@landsberg.de oder als De-Mail an info@landsberg.de-mail.de).
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen das Personalreferat gerne zur Verfügung, Tel. (0 81 91) 1 28-2 79.

Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage:
www.landsberg.de/stellenangebote