Stadttheater

Erbaut wurde das Landsberger Stadttheater im Jahr 1878. Die Theatertradition der Stadt reicht allerdings bis ins 17. Jahrhundert zurück. Nach den letzten umfangreichen Renovierungsarbeiten in den Jahren 1992-1995 wurde das Haus feierlich wieder eröffnet und zählt nun zu den ältesten Bürgertheatern in Bayern mit regelmäßigem Spielbetrieb.

Der Theatersaal bietet Platz für insgesamt 375 Personen. Die verfügbaren Plätze sind 295 Sitzplätze und 80 Stehplätze. Auf den seitlichen Rängen noch weitere Sitzplätze, diese sind allerdings nur bedingt nutzbar, da das Sichtverhältnis von hier aus eingeschränkt ist.

Die Besucherplätze sind wie folgt aufgeteilt:
201 Sitzplätze + 2 Rollstuhlplätze befinden sich ebenerdig im Parkett, 65 Sitzplätze und maximal 40 Stehplätze befinden sich im 1. Rang, der über die Galerie des Foyers über zwei Türen erreichbar ist und im 2. Rang gibt es 29 Sitzplätze und ebenfalls maximal 40 Stehplätze. Dieser ist von der Galerie des Foyers aus über eine weitere Treppe erreichbar.

Die Bühne verfügt über vielerlei technische Ausstattung wie zum Beispiel Prospektzüge, Maschinen-, Kurbel- und Oberlichtzüge, Lichtsteuerpult ADB TENOR, Havariepult ADB TANGO 48 DMX, Tonmischpult Yamaha DM 1000 sowie zahlreiche Scheinwerfer aller Art und tontechnischer Ausstattung.

Zudem können die vorderen Bühnenelemente abgebaut und somit ein Orchestergraben geöffnet werden. Auch eine Verlängerung der Bühnentiefe durch einen Bühnenvorbau ist bei Bedarf möglich. Dies erfordert den Abbau der ersten Stuhlreihe.

Foyer im Stadtheater Landsberg

Ein weiterer Ort der kulturellen Begegnung und sehr beliebter Veranstaltungsort ist das Foyer des Stadttheaters. In einer einzigartigen Symbiose aus alten Gemäuern und moderner Baukunst findet ein breites Spektrum an kulturellen und feierlichen Veranstaltungen statt. Durch die den Mittelpunkt des Foyers umrahmenden Arkaden und den Einsatz von großen Glasflächen bei den Umbaumaßnahmen ist das Theaterfoyer seitdem ein großzügiger, lichtdurchfluteter Raum.

Durch versteckte bühnentechnische Maßnahmen ist es möglich, das Foyer zu bespielen.
Für Veranstaltungen, bei denen eine gute Sicht auf die Bühne notwendig ist, wird grundsätzlich nur der Kern bestuhlt, der verdunkelt und szenisch beleuchtet werden kann. Hier finden bei Reihenbestuhlung ca. 150 Personen Platz. Aber auch die Galerie kann bei Bedarf variabel bestuhlt werden.

Der Theatergarten

Der Theatergarten, Amphitreon genannt, befindet sich hinter dem Theatergebäude und ist von der Galerie des Foyers aus über eine Treppe erreichbar. In dieser Kulisse mit ganz eigenem Charme können bei guter Witterung Theaterstücke gezeigt oder Konzerte aufgeführt werden. Ca. 350 Personen finden dort auf den Tribünenstufen Platz und können an lauen Sommerabenden entspannt die kulturellen Darbietungen genießen.

Rathaus

Anmietung von städtischen Objekten

Die Stadt Landsberg am Lech verfügt über einige Räumlichkeiten, Säle bis hin zu Veranstaltungsgeländen die angemietet werden können. Informationen und Formular finden Sie hier: