Suche   
Tourismus | Sehenswürdigkeiten | 21. Säulenhalle

21. Säulenhalle (ehem. Heilig-Geist-Spital)


An der Stelle der 1878 nach einem verheerenden Brand errichteten Spitalschule an der Schlossergasse befand sich seit dem 14. Jahrhundert das 1349 gestiftete Heilig-Geist-Spital der Stadt.  Als letzter baulicher Rest der alten Anlage hat sich das Untergeschoss mit einem von fünf Säulen gestützten Kreuzgewölbe, die heute sogenannte Säulenhalle,  erhalten. Sie wurde wahrscheinlich um 1630  durch den Wessobrunner Maurermeister Christoph  Schmuzer errichtet.

Die Säulenhalle dient heute für Kunstausstellungen und ist bei diesen Gelegenheiten zugänglich.


 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39