Tag des offenen Denkmals

Der „Tag des offenen Denkmals“ in der Stadt Landsberg am Lech findet heuer im Rahmen eines "Denkmalfestes" statt, nämlich des Bayertorfestes am 9.9.2018, von 10 - 19 Uhr. Damit wird der Abschluss der Sanierung des Bayertores von 2016 - 2018 gefeiert.


Das bundesweite Motto des Tages des offenen Denkmals lautet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018, "Was uns verbindet". Das Bayertor eignet sich besonders, um auf europaweite Verbindungen hinzuweisen, wurde es ja mit großer Förderung der bayerischen Herzogin Elisabeth von Visconti, aus dem Mailänder Herrschergeschlecht erbaut. So prangt auch das Viscontiwappen zentral am Bayertor. Und für die Vorgänger-Renovierung 1975 - 1977 erhielt die Stadt Landsberg am Lech für die vorbildliche Renovierung die Europa-Nostra-Medaille".
Parallell zu den kostenfreien Turmführungen um 12.30, 13.15, 14.00, 14.45, 15.30 und 16.15 Uhr (Beschränkung auf 20. Pers; kostenlose Karten vor Ort), werden zu den selben Zeiten Führungen, unter anderem durch Stadtheimatpfleger Werner Fees-Buchecker und weiteren Führern, im Außenbereich des Bayertors die Sanierung und Renovierung sowie bauliche Maßnahmen, Putze und Farbfassung erläutern. Diese Führungen finden ohne Teilnehmerbeschränkung statt. Der Treffpunkt wird am Infostand vor Ort bekannt gegeben.