Die Magie des Steindrucks – Workshops für Interessierte

Kunstschaffende und Interessierte können die komplett ausgestattete Druckwerkstatt im Herkomer Museum im Rahmen eines Einführungskurses kennenlernen und selbst Lithografien herstellen.

Der Workshop ist individuell buchbar. Die nächsten Termine in diesem Jahr sind, jeweils von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr:
am 25. & 27. September
und am 23. & 25. Oktober


Die Leitung des Workshops liegt bei Klaus Strahlendorff. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro. Die Teilnehmerzahl ist mindestens vier Personen.

Hubert von Herkomer hat sich insbesondere in den Jahren 1909/10 mit den Lithografien beschäftigt. Er war ein Mann mit vielen Begabungen. Er war Maler, Musiker, Theater- und Filmproduzent. Seine Karriere als Künstler begann er als Illustrator bei einer Zeitung. Ein kurzer Rundgang durch die Ausstellung ist Teil des zweiten Workshop-Tages.
Die Lithographie entwickelte sich im 19. Jahrhundert als erstes Flachdruckverfahren und als einziges, das es erlaubte, Farbdrucke in Menge zu produzieren. Es ist ein sehr aufwendiges Verfahren und kann heute nur noch selten erprobt werden. Nur wenige Druckerpressen sind erhalten und einsatzbereit.
Für Künstler bietet die Lithographie, anders als andere Drucktechniken, die Möglichkeit einer direkten und spontanen künstlerischen Umsetzung. Der Umgang mit den schweren Solnhofener Platten und den unterschiedlichen Chemikalien, die für das Verfahren nötig sind, liefert zudem interessante Einblicke in eine faszinierende handwerkliche Technik und dies auch für Menschen ohne künstlerischen Anspruch.

Anmeldungen und Fragen zu den Workshops:
Museumsbüro des Herkomer Museums (Bürozeiten: Mo-Fr 8:00-13:30 Uhr)
Ansprechpartnerin: Regina Kaiser
Tel.: 08191/128 -360 Mail: neues.stadtmuseum[at]landsberg[dot]de
Mehr unter www.museen-landsberg.de und www.herkomer.de