Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen

Die Stadt Landsberg am Lech ist als Träger der Friedhöfe verpflichtet, mindestens einmal im Jahr die Grabsteine auf ihre Standfestigkeit hin zu überprüfen. Dabei muss der Grabstein am oberen Ende einer Druckkraft von 50 kg standhalten, ohne dabei irgendwelche Schwankungen aufzuweisen. Grabmale, die sich in ihrem Gefüge gelockert haben und wackeln oder aufgrund von Fundamentsetzungen schräg stehen, sind nicht standsicher. Gefährdete Grabmäler werden markiert, die festgestellte Mängel müssen von den Grabnutzungsberechtigten unverzüglich behoben werden.
Die Überprüfungen, die durch Bedienstete der Stadt Landsberg am Lech durchgeführt werden, finden an folgenden Terminen statt:

  • Waldfriedhof: 10.09.2018, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Alter Friedhof 10.09.2018, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Friedhof Reisch 11.09.2018, 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr
  • Friedhof Pitzling 11.09.2018, 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Friedhof Erpfting 11.09.2018, 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
  • Friedhof Ellighofen 11.09.2018, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Es wird den Nutzungsberechtigten freigestellt, bei der Überprüfung anwesend zu sein. Bei Fragen steht die Friedhofsverwaltung telefonisch unter 08191 – 128 231 zur Verfügung.